post

Was funktioniert noch?

Nichts mehr. Definitiv ist die gesamte Technik der DFR abgeschaltet.

Wer noch wissen will, was wann bei TeLMI (nicht mehr) funktioniert hat:

  • Der numerische und Sprachboxzugang unter 0166-5 und das Abhören der Sprachbox unter 0166-9 funktionieren seit Donnerstag abend 13.12. nicht. Die Telekom hat die Zugänge verfrüht abgeschaltet.

Der Modemzugang mit TeLMI oder DFR Connect funktioniert über die normale Einwahlnummer (0166…) ebenfalls nicht. Als Notlösung hatt die DFR die Einwahlnummer 06134-716-4140 freigeschaltet. Sie war von Analog- und ISDN-Anschlüssen zu erreichen!
Seit 02.01 13.25 Uhr ist sie nicht mehr zu erreichen.

Umstellen der Nummer:

dmail

Setup Telmi => Erweiterte Einstellungen (oder im Ini-File)
Rufnummer von 0166-1-0001010 oder 0166-0-1010101 auf 06134-716-4140 ändern.

Telmi Connect / DFR-Connect

Datei dfr.ini
alt: ZUGANGISDN=016610001010
neu: ZUGANGISDN=061347164140

oder

alt: ZUGANG=016601010101
neu: ZUGANGISDN=061347164140 

  • Die Zentrale der DFR ist zumindest zeitweilig (d.h.
    zu Bürozeiten) unter
    Telefon 06134-716-0 zu erreichen gewesen,
    dank des großen Engagements der verbliebenen vier Mitarbeiter. Seit
    dem 21.12.2001 ist die Zentrale nicht mehr besetzt!
  • Der Operatorbetrieb unter 0166-1 ist eingestellt.
  • Die Domains www.telmi.de, www.emailpager.de und www.dfr.de
    sind nicht mehr aktiv und werden auf die Domain www.rettet-telmi.de umgeleitet.
    Damit fallen auch folgende Möglichkeiten weg:

    • Unter www.telmi.de konnte man an alle Empfänger kostenlos
      Funkrufe schicken. Die Möglichkeit gibt es nicht mehr.
    • Das Emailpager-Abo funktioniert nicht mehr.
    • Von jedem Handy konnte man für kurze Zeit eine SMS direkt an jeden
      TeLMI-Empfänger schicken:

SMS senden an 0170-5956867
Format: 7-stellige Pagernummer><Leerzeichen>text

Kosten: von D1 15-39 Pfg., von allen anderen Netzen 30-39 Pfg. (je nach Tarif).

Das SMS-Gateway ist abgeschaltet worden.

  • Wer wegen des Notbetriebs Angst hatte, er könne seinen TeLMI nicht in eine andere Rufzone umbuchen: Die DFR hatte vor kurzem alle noch aktiven Pager (z.B. registrierte Emailpager) auf bundesweiten Empfang umgeschaltet.
    Das Umbuchen ist nicht mehr erforderlich gewesen. 

 Der Satelliten-Uplink und damit de facto der ganze Funkruf-Betrieb ist am 03.01.2002 abgeschaltet worden.